Slider Artikel 1

Text für den Slider - max. 1 beschreibender Satz - Das Bild ist nur für Entwurfszwecke und in einer nicht optimalen Auflösung ;-)

Slider Artikel 2

Text für den Slider - max. 1 beschreibender Satz - Das Bild ist nur für Entwurfszwecke und in einer nicht optimalen Auflösung ;-)

Slider Artikel 3

Text für den Slider - max. 1 beschreibender Satz - Das Bild ist nur für Entwurfszwecke und in einer nicht optimalen Auflösung ;-)

Unser Besuch beim niedersächsischen Landtag

Am Mittwoch, den 18. Januar, fuhr der 10.te Jahrgang der Elm - Asse - Schule zum Landtag in Hannover.

Unsere Anreise geschah per Reisebus. Da das eigentliche Landtagsgebäude und der ehemalige Plenarsaal modernisiert werden musste, sammelten wir uns in der Eingangshalle des Interims – Plenarsaal, der wegen der Bauarbeiten in das Georg - von - Cölln Haus verlegt wurde.

Unsere Anreise geschah per Reisebus. Da das eigentliche Landtagsgebäude und der ehemalige Plenarsaal modernisiert werden musste, sammelten wir uns in der Eingangshalle des Interims – Plenarsaal, der wegen der Bauarbeiten in das Georg - von - Cölln Haus verlegt wurde. Unser Besuch begann mit einer Rede des SPD Abgeordneten Marcus Bosse und der Angestellten des Hauses. Im Anschluss wurden wir in 2 große Gruppen aufgeteilt und durch das Gebäude geführt. Während die eine Gruppe durch das übliche Gebäude geführt wurde, und sich einen Film über Politik in Niedersachsen anschaute, besprach die andere Gruppe die Aufgaben und Funktion des Landtages und des Plenarsaals. Wir durften uns auf alle wichtigen Plätze der Präsidenten und Abgeordneten begeben und uns in deren Lage versetzen. Anschließend wurden die Gruppen getauscht. Am Ende der Führung und des Tages im Landtag sammelten wir uns wieder im Plenarsaal, mit je einem Abgeordneten jeder Partei. Von der FDP (Björn Försterling), SPD (Marcus Bosse), CDU (Ingrid Klopp) und der Grünen (Ottmar von Holtz) waren diese Abgeordneten anwesend, denen wir Fragen, über den Landtag und die Politik allgemein, stellen konnten. Die Meinungen und Aussagen der verschiedenen Parteien waren meist ähnlich, oder sogar gleich. Trotzdem konnten wir interessiert Fragen über politische Themen von heute und der Zukunft stellen. Zum Beispiel über unsere spätere Rente und die Flüchtlingspolitik. Zum Schluss schossen wir noch einige Fotos am Präsidiumstisch und fuhren gegen halb zwei wieder heim.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok